Integrative Förderung

Die Volksschule Münsingen arbeitet mit Lehrpersonen zur Integrativen Förderung (früher Heilpädagogisches Ambulatorium) zusammen. Die hauptsächlichen Tätigkeitsbereiche der IF - Lehrpersonen sind:

  • Prävention von Lernstörungen
  • Schaffung günstiger Voraussetzungen zur Förderung von Schülerinnen und Schülern
  • Unterstützung des Lernens durch entsprechende Hilfen und Strategien
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Beratung von Lehrpersonen und Eltern in ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag
  • Kurzinterventionen in Klassen oder mit einzelnen Schülern
  • Integrative Förderung innerhalb des Klassenverbands oder in Lerngruppen

 

Bei Fragen wenden Sie sich an die Fachleitung Spezialunterricht:

 

Alessandro Cauda alessandro.cauda@muensingen.ch 

 

 

Kommunikation Eltern - Schule

Wir stehen den Eltern, Schülerinnen und Schülern für Fragen und Anliegen zur Verfügung. Bitte melden Sie sich, bevor allfällige Missverständnisse zu gross werden. Erfahrungsgemäss lassen sich in einem sachlichen Gespräch viele Probleme lösen.

 

  • Lassen sich Probleme nicht zwischen Lehrperson und Schülerin/Schüler lösen, soll immer zuerst das Gespräch zwischen Eltern und betroffenen Lehrerpersonen stattfinden.
  • Führt dieses Gespräch für eine Partei nicht zu einem annehmbaren Ziel, ist ein Gespräch zwischen Eltern, Lehrperson und Schulleitung angezeigt.

 

Läuse

Stellen Sie bei Ihrem Kind Läuse fest, informieren Sie sofort die Klassenlehrperson. Diese

wird dann die „Läusetante“ benachrichtigen, damit in der Klasse eine Kontrolle durchgeführt

und die notwendigen Massnahmen ergriffen werden können.

Die Klassenlehrperson informiert bei Befall oder Verdacht auf Befall von Läusen die

verantwortliche Person, welche dann über das weitere Vorgehen entscheidet.

 

Zuständig für das Schulzentrum Rebacker: Frau Marianne Rediger, Tel. 031 722 07 55

 

 

Logopädie

Die Logopädie in Münsingen ist ein Therapieangebot im Rahmen der Schule und wird vom Kanton finanziert. Die Schullogopädie befasst sich mit der Erfassung, Beratung

und Therapie von Kindern mit:

 

  • Sprachstörungen (betreffend Sprachverständnis, Satzbau, Wortschatz, Wortfindung)
  • Bei Bedarf auch bei Mehrsprachigkeit
  • Sprechstörungen (betreffend Artikulation)
  • Redeflussstörungen (Stottern, Poltern)
  • Stimmstörungen
  • Kommunikationsstörungen (Mutismus)
  • Schriftspracherwerbsstörungen (betreffend Lesen und Schreiben)
  • Dyskalkulie

 

Anmeldungen zur Abklärung erfolgen durch die Lehrperson und/oder

durch die Eltern. Das Logopädiezimmer befindet sich im Schulhaus Sonnhalde.

Logopädinnen Schulzentrum Rebacker:

Renate Läderach (Sonnhalde), r.laederach@ibeman.educanet2.ch  031 722 09 44

Dea Negri    d.negri@ibeman.educanet2.ch 031 722 09 44

Mobiltelefone und tragbare elektronische Mediengeräte

  

Handyregelung

Mobiltelefone und tragbare elektronische Mediengeräte von Schülerinnen und Schülern sind auf den Schulanlagen der Gemeinde Münsingen von 7.15 bis 18 Uhr ausgeschaltet.

Im Unterricht und während Exkursionen und Projektwochen bestimmt die verantwortliche Lehrperson, ob Mobiltelefone und tragbare elektronische Mediengeräte zu schulischen Zwecken ein- bzw. ausgeschaltet werden müssen.

  

Die Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, sich an die Anweisungen der Lehrperson zu halten. Der

Gebrauch der Geräte während des Schulbetriebes erfolgt ausschliesslich aus schulischen Gründen.

  

Sind Mobiltelefone oder tragbare elektronische Mediengeräte ohne Erlaubnis der Lehrpersonen

während des Schulbetriebes eingeschaltet, werden die Geräte durch die Lehrperson eingezogen.

Die eingezogenen Geräte werden den Schülerinnen und Schülern am Ende des Halbtages durch die Lehrperson oder im Büro der Schulleitung wieder ausgehändigt.

 

Psychomotorik

Kinder, welche eine psychomotorische Förderung benötigen, werden durch die Therapeutin Frau Brigitte Mülchi, Tel. 031 781 37 74 in Wichtrach betreut.